Skip to main content

Die besten Tischtennisplatten online finden

Die besten Tischtennisplatten im Test

Tischtennis ist Ihre Leidenschaft? Sie betätigen sich auch gerne draußen sportlich oder sind ein Outdoor-Sportler? Dann wird Ihnen Outdoor Tischtennis sicherlich nicht missfallen. Doch ein normaler Tischtennistisch eignet sich für das Outdoor Spiel leider nicht. Hier muss eine wetterfeste Platte her, die Regen, Wind und sonstigen Witterung standhalten kann. Spielen tut sich Tischtennis draußen aber natürlich nur bei gutem Wetter, weshalb man es durchaus eine Sommersportart nennen kann.

In diesem Ratgeber können Sie alles wichtige zu Outdoor Tischtennis erfahren. Welchen Tisch Sie benötigen, wie viel er kosten sollte und wo man ihn kaufen kann, können Sie hier nachlesen. Im Anschluss haben wir für Sie auch noch drei Produkte herausgesucht, die einen Eindruck vermitteln, wie eine gute Outdoor Tischtennisplatte aussehen sollte.

PingPong-Classics Tischtennisplatte

99,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Schildkröt Tischtennis-Minitisch Midi XL

114,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Dione Mini Indoor Tischtennisplatte

109,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bandito Winsport Tischtennisplatte

131,72 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Was ist Outdoor Tischtennis überhaupt?

Outdoor Tischtennis ist quasi dasselbe wie Tischtennis, nur mit dem Unterschied, dass es nicht in Hallen, sondern draußen gespielt wird. Outdoor Tischtennis ist natürlich nicht so professionell wie das Spiel in Hallen. Es dient ja auch letztlich als Freizeitbeschäftigung – der Spaß am Spiel soll im Vordergrund stehen. Jedoch muss für das Spiel draußen anderes Equipment angeschafft werden, im Fokus steht da vor allem der Spieltisch.

Der Outdoor Tisch

Wie Sie sich denken können braucht es für Outdoor Tischtennis einen anderen Tisch als für Indoor Tischtennis. Schließlich verbringen diese Tische eine Menge Zeit draußen, wo sie den Witterungen der Natur und dem Wetter ausgesetzt sind. Die Tische sollten also möglichst stabil und gut verarbeitet sein. Und auch nicht jedes Material eignet sich gleich gut für den Bau einer Outdoor Tischtennisplatte.

Auch preislich gibt es bei Outdoor Tischtennisplatten einige Unterschiede. In der Regel kann man aber behaupten, dass diese Tische etwas teurer sind als ihr Indoor-Pendant. Der Preis ist letztlich auch ein Indiz für die Qualität eines Produktes, Tischtennisplatten eingeschlossen. Teurer ist selten verkehrt, auch wenn irgendwann die Qualität nicht mehr mit dem Preis steigt. Aber auch gute Platten in der mittleren Preisklasse können viel Freude und Spass bereiten.

Materialien bei einer Tischtennisplatte

Kommen wir doch zuerst einmal zu den Materialien die man für eine Outdoor Tischtennisplatte verwenden kann. In der Regel werden für Tischtennisplatten Spanholzplatten verwendet, sowohl für Indoor Tische, als auch für Outdoor Tische. Der Unterschied liegt also an der Oberfläche bzw. der Oberflächenbeschichtung. Indoorplatten sind in der Regel nur einfach lackiert und nicht witterungsfest. Outdoorplatten hingegen werden mit Melaminharz bearbeitet.

Das Melaminharz ist witterungsfest und zudem auch noch lichtbeständig. Beiden Eigenschaften die sich im Außenbereich nützlich machen. Eine normale Tischtennisplatte ist beispielsweise nicht UV-beständig. Die Oberfläche dieser Platte würde sich mit der Zeit verändern oder ausbleichen. Das Melaminharz ist hingegen vor UV-Licht geschützt und verändert nicht die Struktur. Wasserfest ist es auf Grund seiner Plastikähnlichen Eigenschaften außerdem auch.

Und das Spielgefühl? Leidet es nicht darunter? Da kann man klar sagen nein, das Spielgefühl leidet nicht, denn dafür ist vorrangig die Ebenheit der Oberfläche verantwortlich. Jedoch sollte das Material auch nicht zu glatt oder zu rau sein, denn das könnte den Spin und die Spielbarkeit des Balls beeinträchtigen. Es gilt also: Je ebener eine Tischtennisplatte ist, desto besser ist das Spielgefühl auch.

Tischtennisplatten aus Aluminium

Neben den bearbeiteten Spanholzplatten, bietet sich aber auch ein anderes Material ganz gut an, nämlich Aluminium. Dieses gibt es als Alu-Verbund-Platten oder aber auch als Alu-Kunstoff-Kombiplatten. Spielen tun Sie dann natürlich nicht auf einer „nackten“ Aluminiumoberfläche, sondern auf einer meist lackierten Oberfläche. Auch eine dünne Plastikbeschichtung kann möglich sein. Die Oberfläche wird oft auch leicht angeraut, damit der Ball einen besseren Spin hat.

Vorteil von Aluminium ist ebenfalls, wie die Holzspanplatte, das geringe Gewicht des Materials. Aluminium zeichnet sich außerdem durch seine Wetterbeständigkeit aus. Desweiteren ist es auch wesentlich lichtbeständiger als die Melaminharzplatte. Metall ist außerdem wesentlich langlebiger als Holz oder andere organische Materialien. Aluminium rostet auch nicht und eignet sich deshalb sehr gut als Outdoor Material.

Angeboten wird Aluminium in verschiedenen Plattendicken bis 30 mm. Melaminharzplatten gibt es in sehr geringen Dicken von um die 5 mm. Da die Melaminharzplatten so dünn gefertigt werden können, werden sie außerdem in einem Gestell befestigt, damit die Platte sich nicht durchbiegen kann. Meist ist das Gestell aus Aluminium gefertigt, um das Gewicht zu reduzieren.

Rollen für Outdoor Tischtennisplatten

Sowohl die Tischtennisplatten aus Aluminium und aus Melaminharz verfügen in der Regel über Rollen. Damit können Sie die Outdoor Tischtennisplatte ganz einfach und mühelos von einem zum anderem Ort transportieren. Noch weiter erleichtert wird dies dadurch, dass man die Platten zusammenklappen kann. So passt das Ganze dann auch durch Türen und Eingänge.

Neben den bereits genannten Modellen gibt es auch eine stationäre Variante aus Gestein. In der Regel findet dabei Polymerbeton Verwendung. Aber auch andere Materialien wie Granit sind nicht selten anzutreffen. Vorteil von Gesteinsmaterialien ist die starke Beständigkeit gegen Wettereinflüsse und Licht. Die Platten sind auch nach jahrelanger Nichtbenutzung noch funktionsfähig, wenn man Sie einfach wieder aufbereitet.

Für die Oberfläche gibt es viele Möglichkeiten zur Gestaltung und fürs Design. Bei Polymerbeton empfiehlt es sich aber, diese zu beschichten. Bei Materialien wie Granit oder anderem Gestein kann die Oberfläche auch naturbelassen bleiben. Das Netz besteht meistens aus Aluminium und ist fest an die Platte angebaut.

Nachteil dieser Tischtennisplatte ist das hohe Gewicht. Die Platte kann also nur schwer bewegt oder transportiert werden, hält dafür aber einiges aus.

Darauf kommt es beim Tischtennisplatte kaufen an

Wichtig ist beim Kauf einer Tischtennisplatte erst einmal die Spezifikationen zu überprüfen. Eine Platte die zu dünn ist kann schon nicht stabil sein. Und selbst die Aluminiumplatte sollte schon eine gewisse Dicke haben, vor allem wenn es sich um Alu-Verbundplatten handelt. Sie sollten außerdem darauf  achten, dass das Gestell aus stabilem Material gefertigt ist, am besten Stahl oder Aluminium. Auch über Rollen sollte der Tisch verfügen, außer Sie wollen einen Outdoor Tischtennistisch aus Stein kaufen.

Beim Kauf ist natürlich auch der Preis entscheidend. Je nachdem wie viel Sie spielen, kann es sich lohnen mehr oder weniger Geld in einen Outdoor Tischtennistisch zu investieren. Jedoch sollten Sie bei günstigen Modellen aufpassen. Die Qualität ist bei diesen Tischen oft nicht so überzeugend und die Langlebigkeit leidet darunter, ebenso wie der Spielspaß. Besser dran sind Sie da bei Mittelklasse und Oberklasse Modellen.

Wobei Sie auch beachten sollten, dass Oberklasse Modelle doch schon sehr teuer sein können und sich meist für diejenigen lohnen, die sehr viel am Spielen sind. Auch semi-professionelle Spieler werden sich wohl in diesem Bereich umschauen. Für alle Hobbyspieler reicht ein Mittelklassetisch auf jeden Fall aus. An der Qualität der Tische gibt es wenig bis nichts auszusetzten und der Spielspaß ist garantiert.

Wie viel muss eine Tischstennisplatte kosten?

Wie bereits angesprochen gibt es verschiedene Preisklassen, die wir Ihnen hier einmal vorstellen möchten. Die günstigen Modelle, von denen wir Ihnen abraten, gibt es bereits für unter 150 €. Meist sind diese Tische aber verkleinert und auch die Auswahl der Materialien ist schlecht. Die Stabilität kann auch leiden, da häufig zu dünne Streben verwendet werden oder diese aus schlechtem Material sind. Wirklich empfehlen wird Ihnen diese Tische niemand, auch wenn man nicht alle Tische als schlecht abtun kann. Auf der sicheren Seite ist man aber, wenn man etwas mehr investiert wird.

Da wären wir auch schon bei der Mittelklasse. Outdoor Tischtennisplatten dieser Preisklasse gibt es ab ungefähr 250/300 € und aufwärts. Eine klare Grenze nach oben kann man nicht ziehen, aber mehr als 1000 € sollte ein Tisch dieser Preisklasse auch nicht kosten. Dennoch bieten diese Tische weitaus mehr Komfort und Vorzüge, als billige Tische. So haben viele Tische Originalgröße oder sind zumindest annähernd so groß wie die Spieltische nach dem Reglement.

Auch die Verarbeitung ist bei der Mittelklasse wesentlich besser, was sich auch bei der Auswahl der Materialien zeigt. Aluminium und Melaminharzplatten werden Sie dabei wohl am häufigsten antreffen. Oft bieten diese Tische auch mehr Funktionen und auch diese sind besser verarbeitet. Rollen und einklappbare Tischplatten, sollten auf jeden Fall bei einem guten Mittelklasse Outdoor Tischtennistisch vorhanden sein.

Die Luxusklasse kann hingegen mit Design und zusätzlichen Extra-Features punkten. Die Verarbeitung ist meist nicht signifikant besser, wenn auch die Materialien sich noch von der Mittelklasse unterscheiden können. Für einen Tisch der Oberklasse müssen Sie schon um die 1000€ hinblättern, die Grenze nach oben ist auf. Wer sehr viel spielt und Leidenschaft in das Spiel steckt, für den kann sich der Kauf eines Oberklasse Tischtennistisches lohnen.

Outdoor Tischtennisplatte online kaufen

Sicherlich kann man Outdoor Tischtennisplatten in Geschäften wie dem Fachhandel kaufen. Dort kriegt man schließlich nur gute Produkte geboten und auch Beratung ist nicht fehl am Platz. Aber auch das Internet ist mittlerweile eine Topadresse für den Kauf verschiedenster Artikel, eben auch Outdoor Tischtennisplatten. Und das Internet hat viele Vorteile zu bieten, die Geschäfte Ihnen nicht bieten können.

Einerseits ist da die Vergleichsmöglichkeit die Ihnen das Internet bietet. Unzählige Outdoor Tischtennisplatten können mühelos in kürzester Zeit verglichen werden. Dadurch finden Sie zuverlässig ein Produkt, dass zu Ihren Vorstellungen passt. Neben Eigenschaften und Spezifikationen, kann auch der Preis der Tischtennisplatten verglichen werden. Neben dem Topprodukt, finden Sie also auch noch einen Top-Preis.

PingPong-Classics Tischtennisplatte

99,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Schildkröt Tischtennis-Minitisch Midi XL

114,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Dione Mini Indoor Tischtennisplatte

109,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bandito Winsport Tischtennisplatte

131,72 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Die Preise im Internet sind in der Regel auch günstiger, als in herkömmlichen Geschäften. Da auf Beratungspersonal und sonstiges Personal, sowie Ausstellungsfläche verzichtet werden kann, ist der Preis günstiger. Beim Kauf im Internet sparen Sie also auch noch Geld. Und falls Sie Sorgen um die Beratung haben: Es gibt viele Seiten, wie unsere, die Ihnen Tipps und Ratschläge geben, wie Sie die richtige Outdoor Tischtennisplatte finden.

Haben Sie nun den richtigen Tisch gefunden, dann müssen Sie ihn nur noch bezahlen. Und auch das geht über das Internet ziemlich bequemlich. Über gängige Bezahlungsmethoden wie Überweisung, eBay etc. können Sie vor dem Bildschirm bezahlen, ganz ohne große Formalitäten und mit hoher Sicherheit. Sobald die Bezahlung ankommt, wird  Ihre Bestellung bearbeitet.

Der Versand ist ebenso bequem. Sie müssen lediglich warten, bis das Paket bei Ihnen abgeliefert wird. Angekommen, müssen Sie es nur noch auspacken und es kann loslegen. Sie müssen sich also keine Gedanken machen, wie Sie ein solch großes Objekt zu sich nach Hause transportieren müssen. Im Endeffekt sparen Sie neben Geld, auch noch eine Menge Nerven. Das Internet hat also nicht zu unterschätzende Vorteile.

Indoor oder Outdoor Tischtennisplatte kaufen?

Nun fragen Sie sich vielleicht, welche signifikanten Unterschiede es eigentlich zwischen Indoor Tischtennistischen und Outdoor Tischtennistischen gibt. Vom Aufbau her, sind beide Tische sehr ähnlich. In der Regel können die Platten zusammengeklappt werden, um so Platz zu sparen. Das hat den Vorteil, dass man die Tische immer dann zusammenbauen kann, wenn man Sie gerade braucht. Am Aufbau liegt es also nicht.

Der Unterschied liegt in der Platte selbst. Durch Ihre andere Beschichtung sind Outdoor Tischtennisplatten gegen Witterungen verschiedenster Art geschützt. Die Oberflächen sind also wasserabweisend und auch geschützt vor der Einwirkung von UV-Strahlen. Nicht nur unsere Haut hat Ihre Probleme mit UV-Strahlung, viele synthetische Materialien sind ebenfalls empfindlich gegenüber UV-Strahlung.

Outdoor vermittelt im ersten Augenblick, dass dieser draußen verwendet werden soll. Das stimmt natürlich auch. Aber auch für den Innengebrauch können Outdoor Tischtennisplatten durchaus  verwendet werden. Während der schönen Sommerzeit kann also draußen gespielt werden und während dem Winter im Innenbereich. Die Mehrinvestition zahlt sich also in dieser Hinsicht aus.

Es gibt auch kleine Indoortische, die sich noch weiter in Größe und Ausführung unterscheiden. Alles dazu können Sie in unserem Ratgeber für kleine Tischtennisplatten erfahren.

So funktioniert der Aufbau einer Tischtennisplatte

Im Lieferumfang enthalten ist in der Regel eine Anleitung zum Aufbau Ihrer Outdoor Tischtennistisches. Sobald Sie sich nach dieser richten kann nichts passieren. Ist keine dabei, so können Sie auf der Seite des Herstellers, mittels der Herstellernummer, versuchen diese im pdf-Format herunterzuladen. Ist auch im Internet keine Anleitung zu finden ( was nur selten vorkommen sollte ), dann müssen Sie es mit Verstand oder Glück versuchen.

Meist lassen sich die Plattenhälften zusammenklappen. Versuchen Sie diese aufzurichten und zu stabilisieren. Auf der Unterseite des Tisches sollte es eine Vorrichtung geben, um die Platten zu befestigen. Auch das Gestell kann oft zusammengeschoben werden, um Platz zu sparen. Ist keine Anleitung vorhanden, dann gilt die Devise: Probieren geht über Studieren.

Was sind Heim-Tischtennisplatten?

In der Regel sind richtige Tischtennisplatten zu groß und/oder zu schwer und sind daher für den Heimbedarf eher ungeeignet. Viele möchten aber auch im Winter und an Tagen mit schlechtem Wetter nicht auf den Spielspaß verzichten. Aus diesem Grund wurden Tischtennisplatten entwickelt, die kleiner und leichter sind und damit in ein Zimmer passen.

Oft kann man diese Platten auch einfach und schnell aufbauen und abbauen, so dass sie bei längerer Nichtbenutzung nicht im Weg stehen. Meistens sind die Tischtennisplatten dann wie ein Tapeziertisch aufgebaut. Sie können also zusammengeklappt werden und platzsparend verstaut werden. Das Netz kann dann einfach auf den Tisch gesteckt werden. Dem Spielspaß steht dann nichts mehr im Wege.

Dennoch musst du auch Eingeständnisse machen, denn die Platten sind wie gesagt kleiner als die großen Tische und oft auf etwas tiefer. Man muss sich also an die kleinen Platten gewöhnen können. Mit etwas Übung schaffst du das aber sicherlich und der Vorteil der kleinen Tischtennisplatten ist, dass du sie überall und jederzeit woanders aufbauen kannst. Sie eigenen sich also für Feiern und den Ferienurlaub.

Welche Unterschiede gibt es?

Wie bei den meisten Produkten gibt es Unterschiede zwischen einzelnen Produkten. So ist jeder Tisch anders und unterscheidet sich in Qualität und Ausführung. Es kann also durchaus verschiedene Größen geben und auch verschiedene Preisklassen. Oft ist besser, du investierst ein paar Euro mehr, als es im Nachhinein zu bereuen.

Auf die Größe zu achten ist wichtig, denn die Tischtennisplatte soll ja schließlich in einem deiner Zimmer stehen. Und dieser ist auch nur begrenzt groß. Je größer der verfügbare Raum ist, desto größer kannst du die Platte natürlich auch wählen. Größere Platten eigenen sich auch besser zum Spiel mit mehreren Mitspielern. Kleinere Platten eigenen sich da eher zu Duellen mit zwei Mitspielern.

Wichtig ist aber vor allem auch der Preis. Günstigere Platten neigen dazu von schlechterer Qualität zu sein und den Spielspaß zu dämpfen. Mit Tischtennisplatten im mittleren und höheren Preissektor wirst du den größten Spielspaß haben und das auch langfristig. Die bessere Qualität gibt der Tischtennisplatte eine höhere Langlebigkeit.

Die besten Tischtennisplatten online kaufen

Fast nirgends wirst du ein solch großes Angebot an verschiedenen Artikeln finden wie im Internet. Und das betrifft nicht nur Tischtennisplatten, sondern so ziemlich alle Produkte. Neben dem großen Sortiment, das einen Vergleich vieler Artikel ermöglicht, wirst du auch von den Preisen positiv überrascht sein, denn diese sind  im Internet meist vergleichsweise niedriger als in einem Geschäft.

Daneben ist auch die Bezahlung über das Internet einfach und unkompliziert und kann bequem von zu Hause aus erledigt werden. Ebenso bequem ist die Lieferung. Dein Paket kommt über ein Versandunternehmen zu dir nach Hause. Du musst also beim Kauf über das Internet keinen Schritt vor die Haustür machen. Vor allem in der kalten Jahreszeit ist das ganz praktisch und der Spielspaß lässt dann auch nicht lange auf sich warten.

PingPong-Classics Tischtennisplatte

99,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Schildkröt Tischtennis-Minitisch Midi XL

114,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Dione Mini Indoor Tischtennisplatte

109,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bandito Winsport Tischtennisplatte

131,72 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Empfehlenswerte Tischtennisplatten

Im Folgenden wollen wir dir zwei Produkte vorstellen, damit du Beispiele hast, wie man sich Heim-Tischtennisplatten vorstellen kann. Dies sind natürlich nur zwei von uns gewählte Beispiele. Das Sortiment ist natürlich viel größer und auch der Preis der Platten kann höher liegen. Letztlich entscheidest du, wie viel Geld dir deine neue Tischtennisplatte für den Heimbedarf wert ist.